Glückliches Händchen

Auf dem Weg nach Hause hab ich, wie so oft einen flüchtigen Blick in den Oxfam-Laden geworfen, den es hier gibt. Dort verkaufen sie gebrauchte Bücher, und normalerweise wage ich nicht einmal, die ekligen alten Dinger überhaupt noch anzufassen. Aber heute stach mir oben stehendes Exemplar als Hardcover-Variante ins Auge. „Im Kabinett des Todes“ (ziemlich dummer Titel, im Original heißt’s „Everything’s Eventual“) ist eine ziemlich gute Kurzgeschichtensammlung von Stephen King.

Auf jeden Fall hab ich mich dem Buch genähert und festgestellt, dass es sich um ein völlig neues, scheinbar ungelesenes Buch handelte. Auf Nachfrage nannte die nette Verkäuferin mir dann den moderaten Preis von 4,50€. Wow! Bei Amazon kostet der Schinken ganze 22€. Das hat mich nach einem erneuten frustrierenden Arbeitstag dann wieder mild gestimmt. Könnte mir ruhig öfter passieren. Wie wär’s mal mit einem Porsche für 9,95 oder einem Eigenheim für 79,99 oder… Ach, ich träum schon wieder. *seufz*

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: