Achtung, ich spiele!!!

Das darf doch wohl nicht wahr sein! Mittlerweile dürfte ja jeder durch die täglichen Nachrichten mitbekommen haben, dass in Tessin (Mecklenburg Vorpommern) zwei Jugendliche ein Ehepaar ermordet haben. Doch statt nach den wahren Ursachen zu forsten, die noch immer nicht geklärt werden konnten, stellt die Presse Vermutungen an, die auf Kosten der Computerspieler gehen.

„Die Täter haben ihren Mord mit Computerspielen geübt“, heißt es.
„Waren wieder die Computerspiele schuld?“ fragt eine RTL Nachrichtensprecherin.

Aufgekocht wurde das Thema „Killerspiele“, als bekannt wurde, dass die Täter das Computerspiel Final Fantasy VII gespielt haben, ein japanisches Rollenspiel im Mangastil aus dem Jahr 1997. Ich selbst besitze dieses Spiel und kann sagen, dass es (stellvertretend für die gesamte Final Fantasy Reihe) eines der gewaltärmsten Spiele überhaupt ist. Man kämpft fast ausschließlich gegen Monster, und es wird keinerlei Blut gezeigt oder körperliche Gewalt zelebriert. Das Spiel ist übrigens sicher auch nicht umsonst ab 12 Jahren freigegeben.

Hier ein Beispiel für die dümmste Recherche, die man sich vorstellen kann:
BILD-Zeitung

Hier dagegen einige Impressionen aus dem völlig gewaltfreien Final Fantasy VII:

Dies dürfte wohl das beste Beispiel dafür sein, wie unsinnig die gesamte Debatte zum Thema „Killerspiele“ doch ist. Angesichts solcher Berichterstattung möchte man lachen und weinen zugleich. Insgesamt wirft dieser Tatbestand auch einige Bedenken auf:

1. Die Presse besteht aus Unwissenden, die sich des Themas nicht richtig annimmt. Es wird einfach der nächstbeste „Experte“ herangezogen, der einen strunzdummen Kommentar abgibt. Leider erreicht diese Presse auch einen breiten Kreis Unwissender, vor allem auch die Unwissenden mit Macht – die Politiker.

2. Wenn die Berichterstattung hier schon so schlecht ist, wie schlecht mag sie dann in den Bereichen sein, in denen ich mich nicht auskenne? Das ruft doch den Gedanken wach, dass man uns seit Jahr und Tag unausgegorene Scheiße in Zeitung und Fernsehen präsentiert.

Daher mein Appell an alle Computerspieler: Nehmt es nicht hin, dass unser Hobby so in den Dreck gezogen wird. Schreibt den Redaktionen solcher Schundartikel fundiert argumentierte Leserbriefe. Sonst werden wir eines Tages noch einer der schönsten Nebensachen der Welt beraubt – dem Hobby Video- und Computerspiele…

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: