Linux ist shice!

Hab ich schon erwähnt, dass ich mir kürzlich das ganze System zerschossen habe? Nein? Dann hab ich das jetzt getan. Ich hab mir nämlich Kubuntu (die Ubuntu-Variante mit KDE-Oberfläche – also ein Linux halt!) auf der Festplatte installiert. Das ging soweit auch. Das Deinstallieren nicht, denn dabei hat’s mir den ganzen Bootmanager weggekracht. Konnte ich auch nicht wieder herstellen.

Okay, nun mag man sagen: Selbst schuld, dummer Anwender. Aber was tun dumme Anwender trotzdem? Richtig, sie sagen, dass Linux beschissen ist. Und genau das sag ich jetzt auch: Linux ist beschissen!

2 Kommentare

  1. *g* schonmal was von fixmbr gehört? das is n netter lusitger befehl den du per windowsboot cd über die wiederherstellungskonsole ausführen kannst….

    mal von deiner unwissenheit abgesehen … wieso hast du nicht erstmal die livecd/dvd genutzt um es dir anzuschauen?

    lmao

  2. Joa, danke für den Tipp. Und nein, den Befehl hab ich nicht gekannt. War auch schwierig, ohne System nachzuschauen. ;o)

    Und die Live-CD wollte ich nicht benutzen, weil ich das schon getan hatte – unter VMWare. Ich wollte, dass ich meine „echte“ Hardware zur Verfügung habe.

    Von meiner Unwissenheit abgesehen ist das jetzt aber auch völlig Banane. Denn jetzt ist eh alles wieder in bester Ordnung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: