Ziemlich verknotet

Seit gestern Abend frage ich mich mal wieder, ob das Leben tatsächlich diese gewissen Knotenpunkte hat, an denen ich Entscheidungen treffen kann, die meinen weiteren Lebensweg grundlegend verändern. Ja, ich gebe es zu, ich hab mir gestern „Butterfly Effect“ mit seinem fürchterlich vermurksten Ende angeschaut. Aber die Überlegung finde ich dennoch sehr interessant: Angenommen, ich könnte ein paar Jahre zurückreisen (also geistig gesehen und dort in mein Alter-Ego schlüpfen) und auch nur eine dieser wichtigen Entscheidungen oder Knoten (um den Bezug zur Überschrift zu erhalten) verändern. Wo wäre ich dann wohl heute? Wäre meine Persönlichkeit eine andere? Welche Arbeit würde ich ausüben, welche Leute würde ich kennen, wo würde ich wohnen… Ahhh, ist das zermürbend. Wahrscheinlich bekommt man davon höchstens Knoten in der Birne. Daher schieb ich das mal bei Seite und bereite mich mental auf den Wii-Abend vor. Irgendwann muss ich ja mal ein anderes Spiel gewinnen als Mario Party…

2 Kommentare

  1. Aber man muss sagen, daß Du bei Mario Party quasi unschlagbar bist. Da können auch total überteuerte Preise beim Delfintaxi nichts dran ändern. Ok, Spiele mit Bällen oder ballähnlichen Dingen (Autoreifen, Frisbee, etc.) sind eben nicht jedermanns Sachen 😉

  2. Das liegt an meinem mangelnden Interesse an sportlichen Dingen. Daher krieg ich die wohl auch auf der Konsole nicht gebacken. Aber abwarten… Zumindest Mario Kart kann ich jetzt ja üben. 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: