Nein zum Atom?

Aha, nun will man also auch noch eine Extrasteuer auf Atomenergie, um den Atomstrom gezielt zu verteuern. Was soll das bitte bringen, wo der Ausstieg aus der Atomenergie bis 2020 doch sowieso beschlossene Sache ist? Der tiefere Sinn kann also nur sein, den Bürger noch weiter zu melken – und das in einer Zeit, in der die Energiepreise auch ohne staatliches Zutun zum Himmel steigen. Auf eine solche Idee kann ja nur ein SPD-Politiker kommen, wenngleich auch ursprünglich auf dem Mist der völlig indiskutablen Grünen gewachsen.

Aber nur zu, sollen sie doch ihre dämlichen Pläne in die Tat umsetzen. Ich frage mich ja sowieso, wer in diesem Land den Strom noch bezahlen soll, wenn die einzig günstige Art, Energie zu erzeugen, abgeschafft wird. Die anderen Staaten haben die daraus resultierende Katastrophe ja bereits begriffen, nur hierzulande scheint es den kurzsichtigen Politikern egal zu sein, dass dann in knapp einer Dekade in den meisten Haushalten die Lichter ausgehen werden. Aber da der Deutsche ja nur murrt, statt zu meutern, kann man’s mit ihm ja machen. Nur werden wir ja sehen, ob der ach so zahme Deutsche nicht doch noch entdeckt, dass man mit Feuer nicht nur die dann dringend benötigten Kerzen, sondern auch Fackeln anzünden kann. Und mit denen kann man dann wiederum… Aber lassen wir das.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: