Wenn nur die Kohle zählt…

Telefonat zwischen goldzahntragendem Filmstudioguru No. 1 und pferdeschwanzbewährtem Filmstudioguru No. 2:

No. 1: „Hey, ich bin’s. Mir kam da heute Nacht eine tolle Idee, Mann.“
No. 2: „Ach ja? Steckt Geld drin?“
No. 1: „Und wie!“
No. 2: „Schieß los.“
No. 1: „Na ja, jetzt wo wir so ziemlich jeden Comicdreck verfilmt haben, der je von einem dieser pickligen Stubenhockerfreaks im Star Trek-Shirt erfunden wurde, können wir doch mal wieder so ’nen Terminator-Film machen. Die Leute haben bestimmt vergessen, wie beschissen und unnötig Teil 3 war. Was meinst du?“

Kurze Bedenkpause…

No. 2: „Ja, klingt ganz gut. Aber die Sache hat einen Haken. Arnie hat keine Zeit.“
No. 1: „Scheiß auf Arnie! Wir lassen den in der Zukunft spielen, mit ganz vielen Lasern und Robotern und so. Voll teuer und mit John Connor.“
No. 2: „Und wer soll den spielen? Edward Furlong, wie in Teil 2?“
No. 1: „Nee, der ist doch Alkoholiker, oder? Ich dachte eher an diesen Batman-Typ.“
No. 2: „Haben sie den nicht mit dem Gesicht auf dem Teppich-„
No. 1 (hektisch): „Psst, der doch nicht, du Schwachkopf. Der andere, dieser Christian Bale. Passt super, oder?“
No. 2: „Hmm, na gut. Aber macht ein vierter Teil überhaupt noch Sinn?“
No. 1: „Wen interessiert denn heutzutage noch dieser Handlungsscheiß, wenn’s Laser und Roboter gibt? Und hey, da sind hundert Prozent Rendite drin.“
No. 2: „Setz Kaffee auf, bestell die Nutten und das Crack! Ich bin sofort da und bring jemanden mit, der nach Regisseur aussieht. Und den Batman-Typ pack ich auch gleich ins Auto.“

-Klick-

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: