Toter Balken

Manchmal glaube ich, ich sollte mir zum Daddeln wieder eine aktuelle Konsole zulegen. Jetzt hock ich hier erwartungsfroh und gleichermaßen ungeduldig, um nach dem tollen aber storytechnisch platten „Crysis“ endlich das cineastisch überwältigend zurechtgemachte „Kane & Lynch – Dead Men“ spielen zu können, und was passiert? Die menschenverachtende Installationsroutine hat nichts anderes zu tun, als den Fortschrittsbalken während der Installation mit der Geschwindigkeit eines Stundenzeigers voranzuschieben und mir so meine ohnehin schon knappe Freizeit zu rauben. Zeitweilig, so wie jetzt gerade, glaube ich, dieser elende grüne Balken ist einfach ganz und gar verreckt. Ach, grausam ist sie, diese Welt.

Her mit der Peitsche. Gebt dem Luder kräftig Puder!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: