Themengebiet Frau.

Bin ja, nun, irgendwie schon ein eher ehrgeiziger Mensch und versuche eben drum, auch an ätzend warmen Vorsommertagen wie heute mein kleines Ertüchtigungsprogramm durch zu ziehen. Im Fitnessstudio halt, wie ich an der einen oder anderen Stelle sicherlich schon mal erwähnt habe. Ist nichts Dolles dabei, tun andere Männer schließlich auch. Und das ist’s: Die Herren der Schöpfung, Männer mit mangelndem Ausgleich, pubertierende Jungens, die sich ein paar Bouletten antrainieren wollen. Und die Damenwelt? Fehlanzeige – na ja, fast. Was machen die alle bei dem Wetter? Kaufhäuser stürmen? Flussnahe Liegewiesen überbevölkern? Ich will damit keiner Frau Faulheit unterstellen, denn schließlich hat (!) dieses Phänomen schon seinen bestimmt biologisch bedingten Sinn: Wir Männer, uh, wir müssen das Mammut eben im Ernstfall sicher erlegen können. Aber Beeren sammeln geht auch, wenn man seine freie Zeit nicht mit schweißtreibendem Herumgehampel abtut. Falls sich also eine nette, auskunftsfreudige Dame hierher verirren sollte, noch mal die Frage: Was macht ihr an Tagen wie diesen?

22 Kommentare

  1. …oder Zehnägel lackieren und dabei hemmungslos Konfekt essen und sich darüber beschweren, dass die neue Spargeldiät zwar zu interessanten Geruchserlebnissen, aber nicht zur gewünschten Gewichtsabnahme führt.
    Beide Einträge von: DerschlimmeDan

  2. Hallo DerSchlimmeDan,

    die Sache mit der Spargeldiät ist klasse. Ist das überliefert? Und muss man die so bewusst durchführen, dass man nichts anderes mehr tun kann? Ziemlich interessant jedenfalls.

  3. Ich kann es idr nicht sagen! Ich werde mich hüten, den ganzen Tag nur Spargel in mich hinein zu stopfen! Allein schon wegen den Momenten, in denen die seidig-unnachgiebigen Fäden zum teil noch in deinem Mund, zur anderen Hälfte aber schon in deiner Speiseröhre verschwinden wollen und diesen wuuuundervollen Brechreiz auslösen.
    …ein Teil wird gewiss in der Sonne liegen und sich weiter um den Hautkrebs bemühen, den sie sich eifrig im Winter auf Sonnenbänken heranzüchten.
    DerschlimmeDan

  4. Das mit dem Spargel vereinfacht sich, sobald man den quer und nicht längs schneidet. 😉 Aber mir hängt der auch immer im Hals. Eklig soweit. Die Sache mit dem Sonnenbad scheint mir derweil soweit auch plausibler als Spargelfuttern bis zum Erbrechen.

  5. Dann bleibt ja der ganze Spaß weg! Und vertuh dich da nicht! Ich habe EINIGE Frauen kennen gelernt, die sich nur noch über ihre Diäten unterhalten haben. Pervers wird es erst richtig, wenn sie beginnen darüber zu schwafeln, ob man denn jetzt Wattebäuche fressen soll um das Hungergefühl auszutricksen. Aber darum geht es ja eigentlich garnicht. Schönen Tag noch 🙂
    DerschlimmeDan

  6. Frauen, die Wattebäusche fressen? Uh. Wie übel. Also die Sorte, die gern mal den Finger in den Hals fahren lässt, kenn ich ja auch, aber Watte futtern ist schon auch nicht übel. 😉

  7. Hey das istn alter Model-trick,

    wattebausch á la Orangensaft, damit wenigstens nach was schmeckt 😉

    Mir fällt nochne harmlose und durchaus plausible Begebenheit ein die Frauen zu dieser Zeit machen…Ne Tasse Kaffee zu zweit trinken 😉 oder Eis/Kuchen essen.

    Es muss ja im Sommer ein Vorwand geschaffen werden, warum man im Spätjahr wieder in die Muckibude rennt um sich die "ach so schlimmen Pfunde" wieder abzutrainieren…so nach dem Motto: "ich weiß ja ganricht wo die Pfunde herkommen?" die Schwarzwälderkirschtorte weiß es 😛 und auch der Pinoccio Eisbecher mit extra viel Sahne

  8. Deswegen sind die Ausdauergeräte dann auch permanent belegt. Der extra große Eisbecher will ja wieder abtrainiert werden. Argh! Na ja, jedem, wie's ihm gefällt. 🙂

  9. Hehehe…
    Abgesehen von Kuchen essen wird jetzt auch viiiel Zeit darauf verwendet, Bikinis und Sandalen einkaufen zu gehen 🙂 Is ja auch irgendwie training, stundenlang durch die Stadt zu rennen und die schweren Einkaufstüten von A nach B zu schleppen… wenn dies nicht grade das arme, männliche Wesen an ihrer Seite zu erledigen hat 🙂

    Das mit den Wattebäuchen ist übrigens noch die harmlosere Variante. Als nächstes unterhielten sich die jungen Damen darüber, dass sie ja in einer Talkshow gehört hätten, dass man sich Bandwurmeier im INternet in Kapseln kaufen kann! Abnehmen garantiert! Aber da diese netten Tiere unter Umständen durch den Körper bis ins Gehirn wandern und sich dort an der Denkmasse laben, wollten sie das lieber nicht riskieren…obwohl ich mich fragte, WAS für ein Schaden da denn angerichtet werden könnte 🙂
    Der arme Wurm müsste wohl elendlich verhungern.

    DerschlimmeDan

  10. Also Bikinis und Sandalen kaufen geht ja in Ordnung. Wer will schon im Sommer mit den dicken Stiefeln vom letzten Winter herumlaufen? Eben. Aber das mit den Bandwürmern… Na ja, wird ein bisschen gemein, oder nicht? 😉 Davon abgesehen kenne ich auch eine Menge Frauen, die wirklich sehr intelligent sind. Ja, das gibt's.

  11. Nur um das klar zu stellen, ich bin kein Frauenfeind! Gewiss nicht! Das kam wohl falsch rüber.
    Aber es ist wahr und ich habe dieses Gespräch selber miterlebt und diese jungen Damen gehörten zwar definitiv zu der Sorte lieb und zum knuddeln,
    aber besonders geistreich waren sie nicht. Auch DAS gibt es. Und das nicht zu knapp.

    DerschlimmeDan

  12. Okay, da hab ich wohl etwas halbherzig gelesen. Leute, die sowas tatsächlich erwägen, können wirklich nicht viel mehr als einen schallenden Hohlraum hinter der Schädeldecke haben. Traurig, traurig…

  13. Also im Sommer arbeite ich. Genau wie im Winter auch. *lacht* Und danach – Hm, also ich bin viel draußen spazieren, Fotos machen (weißte ja, da kenn ich aber auch andere Frauen die das tun), Eis essen, mich mit Freundinnen treffen zum quatschen, Sommerkleider kaufen (Frau muss ja nach was aussehen), mit meinem Liebsten durch die Altstadt bummeln, dir kreative Ideen nennen – Und selber schreiben. Zumindest ab und an.

    So, nun arbeiten.

    Liebe Grüße

  14. Na endlich meldet sich mal eine Dame von Welt drauf. 🙂 Ich sehe, der Tag ist auch abseits von wattebauschversetztem Orangensaft gut verplant. Tjaja, und danke für die Idee. Ich hoffe, morgen Abend dazu zu kommen, die ersten Ideen zu Papier zu bringen.

  15. Was Frau an ätzend warmen Vorsommertagen macht? Von neun Uhr morgens (wenn es noch kühler ist) bis ein Uhr nachts (wenn es schon wieder kühler ist) im Büro sitzen und ackern. Und sollte das Wochenende tatsächlich mal frei sein, dann heißt es 48 h schlafen! Traurig, aber wahr. Und traurig.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: