Verwurstete Sprache.

Da schimpft man allerorts, dass Orthographie und Grammatik vor die Hunde gehen, auf dass selbige eines Tages lesend und schreibend die Weltherrschaft an sich reißen. Kein Wunder, schaut man sich die Unwissenheit der Technik an. Das offizielle (!), nachrüstbare Wörterbuch für den allseits beliebten Firefox kennt offenbar nicht mal einfachste Begriffe:


Nun ja, vielleicht mag das Ding keine Mettwurst. Ist ja auch nicht jedermanns Sache. Fettig wie sie je nach Machart sein mag, bringt sie nur unnötig die Arterien zum Stöhnen. Interessant aber, was Mister Wörterbuch stattdessen anbietet:


»Bettwurst«. Bitte was ist Bettwurst? Gibt’s beim Schließmuskelversagen in der Nacht? Und »Fettwürste« sieht man allenfalls im Sommer am Badesee. Meist im Dreier- oder Viererpack übereinandergestapelt unterhalb einer Fettbrust und in der Nähe eines Fettarsches. Verursacht vielleicht durch Mettwurst. Aber gut. »Wettwurst« gibt’s dann höchstwahrscheinlich, wenn das Toprennpferd von Don Calzone entgegen aller Erwartungen nicht siegt. Bei »Cervelatwurst« versagen dann meine Gourmetkenntnisse vollends. Da trifft’s die letzte Empfehlung »Verwurstet« schon ganz gut.

11 Kommentare

  1. Okay warum der Mettwurst nicht kennt, kann ich mir auch nicht erklären.

    Aber Cervelatwurst kann ich dir erklären, ist praktisch wie Salami, bloß noch feiner. Guck das nächste Mal im Supermarkt deines Vertrauens mal neben die Salami, da müsste die auch im Kühlregal stehen.

  2. Und darüber hinaus heißt das 'Teewurst'. Also bei mir auch nicht, aber in weiten Teilen des Landes. Mettwurst ist halt Heimatsprache und damit offenbar nicht firefoxkompatibel.

  3. @Mary: Du meinst, Mister Wörterbuch muss ein Mister sein und könnte niemals eine Misses sein? Nun ja, ich glaub's tatsächlich. Hm.

    @PropheT: Richtig. Mettwurst ist eher der gute Hackepeter. Allerdings kann das auch gut fettig sein. Und Teewurst, hm, besteht, glaub ich, wirklich nur aus Fett. Ist zudem meist fein. Geht aber auch grob, wie die Mühle sagt.

  4. Also bei uns ist Mettwurst Teewurst und eure Mettwurst ist halt Hackepeter. Aber stimmt, hier in Bayern heißt Mettwurst, dass das Hackepeter in Wurstform ist. Aber nicht in meiner Welt. Wenn die Oma in der Heimat beim Fleischer Mettwurst bestellt, dann ist das Teewurst. Feine Mettwurst quasi, oder so.

  5. Ich würde bald mal meinen, die Diskrepanz zwischen Tee- und Mettwurst hat die Überschrift zur "verwursteten Sprache" nur noch mal bestätigt. Schlimme Sachen gibt's. 🙂

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: