Vergeht schon alles wieder.

Ich weiß nicht, ob es einfach nur das Wetter ist oder generell immer noch diese seltsame Stimmung, die mich letztens gepackt hat, als ich gerade mal eben nicht aufgepasst habe. Doch irgendwie ist mir derzeit ein wenig nach Melancholie. Danach, nicht wirklich da zu sein. Irgendwie mit dem Kopf vergraben in dem, was mal war und mit dem Herzen gefesselt an das, was vielleicht kommen mag, dabei das Hier und Jetzt etwas außer Acht lassend. Klingt schwülstig? Ist es auch. Wird vorübergehen, denk ich. Dazu gibt’s heute einmal mehr passende Musik. Ist ja Freitag und so.

2 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: