Warum is’n hier alles so grau in grau?

Es gibt Tage, die sollte es nicht geben. Heute war ein solcher. Ein Tag, der so unglaublich austauschbar war, dass ich mich frage, wozu ich ihn überhaupt durchwandern musste. War ein wenig, als würde man über eine weiße, nein, über eine dreckig graue Leinwand latschen. Wo waren die Farben, wo die freundlichen Klänge und wo der Millionen-Lotteriegewinn? Ach. Und so blieb das größte Ereignis dieser weiteren Erdrundumdrehung die Entdeckung der Genius-Mix-Funktion im neuen iTunes 9. Es wird einem ja nicht oft genug ans Herz gelegt, dass man sich doch, verdammte Scheiße noch mal, über die kleinen Dinge des Lebens freuen soll, nicht wahr? Nun ja, dann zählt dieses Feature auf jeden Fall mal dazu. Sehr praktisch, der kompetente DJ für daheim, der nur gute Musik spielt, nie einen Aussetzer hat und thematisch immer ins Schwarze trifft. Da fühle ich mich als ALLEINSTEHENDERTM, ach was, als ALLEINSTEHENDER SINGLETM [Achtung, Insider!] gleich deutlich weniger ALLEINTM. Ich könnte mich glatt daran GEWÖHNENTM und wäre anschließend bestimmt etwas weniger TRAURIGTM über mein SCHLIMMES LEBENTM. Nun ja, ahem.

4 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: