Ein frohes Halloween!

Ja, ich weiß, es ist kein deutsches Fest. Und ja, es ist ganz böse und kommerziell und überhaupt, das beides auch noch gleichzeitig. Aber hey, jeder sollte sich zumindest einmal im Jahr richtig gruseln dürfen. Was bietet der Herbst denn sonst noch? Eben. Und weil ich leider auf keine Halloweenparty gehe, gibt’s von mir eben nur passende klangliche Untermalung, die ich gestern mal wieder aus der Versenkung geholt habe. Huh, brennende Gitarren, Säurespucker, Ketten und so. Cool.

4 Kommentare

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: