Fragen über Fragen. Alles an PhanThomas.

Ach ja, die Feiertage… Man kommt zu nichts mehr, nicht einmal zur frivolen Bloggerei. Und da mir auch heute eigentlich nichts wirklich Brauchbares einfällt, wie ich leider zugeben muss, da mir allerlei Gedöns durch den Kopf schwirrt, das keine so recht schmackhafte Suppe ergeben mag, habe ich beschlossen, mit Hilfe der Macht des Kommas einfach Schachtelsätze zu bauen, bis dem Leser vor Unverständnis der- Nun hab ich tatsächlich den Faden verloren und vollziehe daher einfach mal einen eleganten Schwenk in Richtung, hmm, meiner eigenen Person. Nicht erst beim [Herrn Kaliban] entdeckt [dort jedoch wieder ins Gedächtnis gerufen], habe ich doch kürzlich das schlichte aber amüsante Formspring ausprobiert.

Was das jetzt schon wieder für’n Mist ist? Na ja, wieder einmal Web 2.0-Zeuch. Klar. Und da ich in dieser Hinsicht bekanntermaßen alles mitmache, was nicht bei drei auf den Bäumen ist, werde ich das auch hier tun. Über [Formspring] könnt ihr mir also – ganz anonym, versteht sich – Fragen stellen. Welcher Natur die sind, ist mir egal. Ich beantworte sie alle. Alles? Alle. Auf meine Art, versteht sich. Ahem. Sollte die Aktion, womit ich stark rechne, in die Hose gehen, weil keiner mitmacht, werde ich Pseudopersönlichkeiten erschaffen, die mir dann Fragen stellen und große Fans meiner Wenigkeit sind. Anschließend werde ich noch abgehobener und unerträglicher sein, als ich ohnehin schon bin. Wollt ihr das wirklich? Nein? Na dann, auf die Plätzchen, fertig, los mit der Fragerei! [HIER GEHT’S LANG…]

4 Kommentare

  1. Du hast sicher nach den Katzen gefragt. 😉 Hab derzeit selbst zwei Miezekatzen um mich. Na ja, eine zumindest. Die andere traut sich nicht. Dann schau ich doch bei dir glatt mal rein. 😉

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: