Aktionswoche Hotelleben – Teil VII.

Wow, was für’n Tag! Ich meine, man sagt ja gern mal, dass man gewisse Tage auch gern aus dem Kalender streichen könnte, meint das aber meistens dann doch nicht so. Diesmal allerdings, meine ich das absolut ganz und gar so. Vom Aufstehen bis hin zu diesem Moment, dem ich den Beitrag hier runterschreibe, den Hintern auf meinen geliebten Aluminiumschaukelstuhl gebettet, war der ganze Tag eine Art gerader Gang. Ohne Wandschmuck, ohne Fenster, ohne Türen mit geheimnisvollen Räumen. Einfach nur schlicht, weiß und voll von abgestandener Luft. Als wären diese Tage ein Leben für sich, hat man abends dann auch tatsächlich das Gefühl, ein klein wenig sterben zu müssen bzw. zu wollen. Hach ja… Ein Wunder geschieht, alles wird gut!

Aber bis das so weit ist, vielleicht noch einige Weisheiten aus dem Projektalltag:
1. Wer schreibt, der bleibt.
2. Ergebnisse so spät wie möglich abgeben, damit niemand mehr eine Änderung vorschlagen kann.
3. Mitunter hilft es, Dinge einfach auszusitzen. Entweder kommt jemand, der eine Lösung parat hat, oder irgendwer stellt fest, dass das Problem gar keines ist.
4. Die zweitbesten Lösungen ergeben sich auf dem Gang, die besten auf dem Klo.
5. Gehe nie ohne Block oder Notebook über den Gang. Sollte man beides nicht parat haben, empfehlen sich eine Kaffeetasse und ein abgehetzter Blick.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)

%d Bloggern gefällt das: