So kam noch einmal ohne.

Heute Mittag beim »Curry 36« in Kreuzberg:

Schnösel im Anzug Nr. 1: »Zwei Currywurst mit Pommes. Einmal mit Darm und einmal ohne.«
Verkäuferin werkelt tüchtig, fragt dann nach: »Sie hatten ohne Darm?«
Schnösel im Anzug Nr. 2: »Nee, er ist mit. Ich bin ohne Darm.«

Aha.

Passend dazu das zwar etwas eingestaubte aber immer noch gute und eben doch allzu wahre Imbissdeutsch für Fortgeschrittene:

7 Gedanken zu “So kam noch einmal ohne.

  1. PhanThomas

    @Luise: Die Imbissbudensprache würd dich irritieren? Ach was, die ist doch eigentlich ganz putzig. 🙂

    @PropheT: Denk ich auch. Ist einfach zu gut auf den Punkt gebracht.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)