Aus die Maus.

Ich will mir ja noch einreden, dass es vielleicht nur ein Blatt im Wind war, das mir eben unter die ausgelatschten Laufschuhe geraten ist, doch irgendwie habe ich die vage Vermutung, dass ich beim Joggen gerade eine Maus zertreten habe. Urgs! Sollte ich mich in den kommenden Tagen nicht mehr melden, so stecke ich vermutlich bereits in der Mausehölle in einem gigantischen Toaster und werde goldbraun bis kross schwarz geröstet, während ein Tross rachsüchtiger Nager schon mal die Kräuterbutter vorbereitet. Herrje...

15 Gedanken zu “Aus die Maus.

  1. Ozchar

    Ich glaube ne Maus und nen einfaches Blatt sind dann doch schon nen merklicher Unterschied von ne paar zentimetern Dicke.
    Als ich das letzte mal im dunkeln auf ne Maus getreten bin, bin ich fast hingefallen weil da plötzlich nen ungeplanter Höhenunterschied zwischen meinen Füßen war.

    Antwort
  2. PhanThomas

    Uh, ich meine 'ne kleine Maus und keine mutierte Kanalratte! 😀 Nee, also man bildet sich da ja auch viel ein, insofern kann ich nicht mal sagen, ob ich auf was mit Erhöhung gelatscht bin.

    Antwort
  3. Nele

    Ruf den Bestatter an!

    Auch diese Maus hat eine würdige letzte Ruhefindung verdient!

    Außerdem solltest du dich wirklich bei ihr entschuldigung, ihr geist bekommt das gewiss noch mit, du kannst sie doch nicht einfach mit einem Blatt verwechseln. Unglaublich!

    Ich schwein, musste allerdings lachen, also liebe maus, liebe tote maus, entschuldige ich mich doch gleich mit!

    Antwort
  4. PhanThomas

    Ich hab der Maus ein halbherziges »Sorry!« nachgerufen, als ich vorbei war. Zählt das?

    Ah, und keine Sorge, für das Lachen kommst du gleich mit in die Hölle. In so 'nen Toaster - weiß man ja -, passen ja auch immer zwei Scheibe. Außerdem gibt's da Kekse, sagt man.

    Antwort
  5. Nele

    nein thomas, beim besten willen, das zählt nicht! Das geht doch nicht!

    ich bin wirklich entäuscht. lässt der die da einfach liegen...

    vielleicht hätte eine mund zu mund beatmung noch geholfen.
    ein krankenwagen...
    und wenn nicht dann eben der bestatter nun liegt sie da gewiss, und wird von irgendeinem anderem vieh verspeist. fürchterlich!

    Du musst noch viel lernen, ich will keine kekse, dann muss ich auch wieder mehr laufen^^ und in der hölle ist es doch eh schon so warm!

    Antwort
  6. PhanThomas

    Ihhh, bevor ich 'ne Maus knutsche, knutscht mich ein Pferd! Hmmm, also bei so vielen Vorwürfen neige ich dazu, einfach anzunehmen, dass es tatsächlich nur Laub war, auf das ich getreten bin. War ja schon dunkel und so. Vielleicht krieg ich aber auch morgen eine Dankeskarte von einer sehr glücklichen Katze. 😉

    Mehr laufen, sagste? Na das lässt sich einrichten. Wie schaut's aus? Nächstes Jahr im März, Halbmarathon in Berlin? Je nach Wetter ist das auch die Hölle. Und im Ziel gibt's sogar Kekse. 😉

    Antwort
  7. PhanThomas

    Das ist ja irgendwie noch ekliger, wenn dann so'n zermatschtes Huhn am Huf des Pferdes klebt. Nun ja, ich fürchte, das gibt dann in der Tierhölle nicht nur mich an Kräuterbutter, sondern auch noch 'ne Menge Pferdewurst. 😉

    Antwort
  8. PhanThomas

    @Mary: Hehe, und die Mäuse sind angezogen wie Dschungelbewohner, oder? So war da halt mein Bild dazu. 😉

    @PropheT: Urgs, nee! Normale Laufschuhe waren's. Sonst wäre vermutlich auch noch gut was an Gedärm an den Schuhen hängengeblieben. Hätte sich aber vermutlich auch festgetreten.

    Antwort
  9. Anonymous

    Hmm, hängt nix am Schuh, war dicker wien Blatt und hat nix gesagt beim drauftreten - das war doch sicher keine Maus sondern ne Hinterlassenschaft von nem freilaufenden katzenjäger genannt Hund.

    Schon mal die Nase an der Sohle zum Einsatz kommen lassen?

    Antwort
  10. PhanThomas

    Naaa, mit Hundescheiße kennt man sich hier in Berlin aus. 😉 Nee, das war keine, es sei denn, sie war beweglich. Öhm, Flitzekacke dann vermutlich.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)