Plop!

Mir kam doch kürzlich eine alte Geschichte aus meiner Studienzeit wieder in den Kopf, die, hm, irgendwie comicartig war, und nun ist mir gerade doch danach, sie unbedingt dem Rest der Welt, also der hier mitlesenden Welt, versteht sich, mitzuteilen. Jedenfalls war ich seinerzeit gerade dabei, mit meinem Mitbewohner nach Hause zu marschieren - wir gingen nie, wir marschierten, weil Stuttgart, die Stadt, in der wir lebten, böse war, grundsätzlich immer böse und unangenehm und nie gut -, als irgendetwas unter meinem Fuß Plop! machte. Ich nahm's zuerst nicht wirklich wahr und wunderte mich erst einige Meter weiter, was denn da Plop! gemacht haben könnte, schließlich macht's nicht alle Tage Plop! unter einem.

So drehte ich mich also um und sah eine dieser McDonald's-Ketchuptüten - an der Seite offen, ausgequetscht, totgetreten, der rote Inhalt war über den Asphalt verspritzt. Sah ein wenig aus, als hätte man sie erschossen. Offenbar war ich draufgetreten, und ich schaute vorsichtshalber noch an mir hinab, um sicherzugehen, dass mich nicht selbst mit Ketchup eingesaut hatte. Nun ja, hatte ich nicht - Glück gehabt! Doch als ich meinen Blick wieder hob, stellte ich weniger amüsiert fest, dass ich meinen dauergrummeligen Mitbewohner eingefärbt hatte - nicht zu knapp! Der hatte das nicht bemerkt, bis ich ihn drauf hinwies, dass seine Hose aussah wie Sau, dass er eben überhaupt ziemlich fürchterlich ausschaute. Öhm, da fand ich's dann auch schon wieder sehr lustig und lachte ihn so ziemlich den ganzen Heimweg über aus. Übrigens fand er's weniger komisch.

17 Gedanken zu “Plop!

  1. Luise

    Tolle Geschichte und um so toller, weil sie wirklich passiert ist...allerdings hätte ich die Rollen gerne vertauscht gesehen und dann wäre ich noch gerne dabei gewesen und hätte DICH lieben Thomas ausgelacht 🙂
    Vielleicht im nächsten Leben!

    Antwort
  2. PhanThomas

    Vielleicht im nächsten Leben, ja. Vielleicht gehen wir ja auch irgendwo lang und du trittst auf 'ne Ketchuptüte, so dass ich alles abbekomme? Dann wär's noch in diesem Leben möglich. 😉

    Antwort
  3. Luise

    Ich werde einfach alle Wege mit diesen Ketchuptüten auslegen...dann muss es ja irgendwann klappen, allerdings wäre der Überrschaungseffekt nimmer da, also muss ich mir andere Fallen für dich ausdenken.
    Ich wäre nciht ich, wenn mir da nichts einfallen würde 🙂

    Antwort
  4. Nele

    Also ICH finde, ich mische mich nun ein, da ich auch gerne mitlachen möchte. Nein auslachen, möchte ich^^

    Also wir laden luise nach berlin ein. ICH gehe mit euch beiden spazieren, in der mitte, und dann kommt der ketchup. Und ich trete drauf und er sprizt sowohl thomas als auch luise an!
    JA^^
    Nur Nele bleibt sauber! =)

    Antwort
  5. PhanThomas

    @Luise: Das stell ich mir jetzt vor wie diese Mausefallen aus Tom&Jerry-Cartoons. Nun ja, dann überleg dir mal 'ne gute Falle. 😉

    @Mary: Nee, kenn ich nicht. Ist das 'n Film???

    @Nele: Ach ja, du geistert ja auch irgendwie in der Stadt hier herum. Hehe, bin ich ja dafür, dass wir Luise herholen, ist schließlich einfacher. Aber das mit den Ketchuptüten, also das überdenken wir noch mal. Da erkenn ich ja Defizite.

    Antwort
  6. Luise

    Ich, alleine in die Weltstadt Berlin, da verlauf ich mich doch, da werd ich doch überfahren, zertrampelt, entführt und aufgegessen. Ich bin doch das Mädchen vom Lande...das kann doch niemals gut gehen.

    Antwort
  7. Nele

    Noch geister ich nicht mehr, bzw noch nicht^^
    in einem monat bin ich dann entgültig wieder zurück in der heimat!
    Dann holen wir sie nach Berlin 😉
    Und nein ich denke nicht das es da noch was zu überdenken gibt, außer vielleicht das man gleich einen ganzen stapel voller ketchup nehmen sollte 😛

    Antwort
  8. PhanThomas

    @Luise: Das stell ich mir jetzt irgendwie, ähhh, skurril vor.
    @Nele: So? Wo geisterst du denn derzeit? Aber klar, wird gemacht. Wir ziehen sie an Ketten her, wenn's sein muss. 😉

    Antwort
  9. Nele

    Aber ich steh doch nicht auf weihnachten und son gedöns^^
    und wenn ich das esse muss ich soooo viele kilometer laufen... xD

    Aber vielleicht sollte ich dir welche mitbringen wenn du da soooo heiß drauf bist!

    Oder wir tauschen den letzten monat einfach^^
    Dann wäre ich schon früher zurück in Berlin, das wäre der hammer 😉

    Antwort
  10. PhanThomas

    Zweimal nix da! Erstens mag ich Berlin lieber als Aachen (da gibt's nämlich nichts gescheites, außer die Printen) und zweitens bin ich auch so 'ne Läufernatur. Also hätt ich anschließend wohl auch die doppelte Runde in Aussicht. 😉
    Von daher lassen wir mal alles so, wie's ist, hihihi.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)