The answer is blowin‘ in the darkness.

Berlin, Berlin! Gestern beim Joggen komm ich im Bezirk Tiergarten also an diesem Kerl vorbei, der in seinem Auto pennt. Nicht gerade die anrüchigste Gegend, aber find ich ja doch schon irgendwie heikel, hier im Auto zu schlafen, denk ich, gerade wo er nicht mal unter einer gut ausleuchtenden Laterne geparkt hat. Schließlich ist der Terror ja nicht mehr weit, und da weiß man ja nie. Doch als ich vorbeilaufe, sehe ich, hey, der schläft gar nicht, der lässt sich einen blasen. Na gut, das ist natürlich was anderes. Das nickt man als Mann ja gern ab, da versteht man sich, wo ist man schließlich sonst heutzutage noch so ganz Kerl, seit die Emanzenfraktion mit dem Eierschneider unterwegs ist? Jedenfalls kann man dafür schon mal in einer dunklen Ecke parken, denk ich. Und der Terror, also der ist ja ohnehin erst für Montag angekündigt.

15 Gedanken zu “The answer is blowin‘ in the darkness.

  1. PhanThomas

    @Butterbemme: Zumindest der Terror in den Lenden oder was? 😀

    @PropheT: Okay, gut zu wissen. Ob der am Ende dann auch wirklich explodiert ist, will ich vermutlich nicht wissen.

    @Luise: Natürlich spannere ich!:-)

    @Pia: Wobei's dann ja eine Kollision mit den Bläsern aus Blaskapellen gibt: Zumindest könnte dies zu peinlichen Missverständnissen führen.

    Antwort
  2. Nele

    na herzlichen glückwunsch.

    Das sind momente die will man auf keinen fall verpassen 😉

    aber beim joggen durch Berlin, sieht man schon so einiges, ob man nun will oder nicht!

    vielleicht hättest du dich anstellen sollen oder so^^

    Antwort
  3. PhanThomas

    Das war ein ganz und gar hervorragender Moment, japp. Zumindest recht amüsant. Hihihi. Aber mich anstellen? Iwo, hab ich nicht nötig! 😛

    Wo hast du denn künftig vor zu joggen? Wie man vernimmt, tust du das ja auch ganz gern. Oder irre ich mich?

    Antwort
  4. Nele

    ach ne ich vergaß bei dir stehen die nutten ja schlange^^

    wenn ich kann und nicht gerade verhindert bin, durch schmerzen oder so einen dreck, dann laufe ich ganz gerne täglich! Und laufe und laufe und laufe^^

    äh ja. WO? willst du mir auflauern und mich abstechen?! Ich wusste es doch

    Antwort
  5. PhanThomas

    Gratulation, Madame! Das waren zwei wüste Unterstellungen in einem einzigen Statement. Sollten die Frauen bei mir tatsächlich Schlange stehen und das hier lesen, gehen sie vermutlich davon aus, dass ich sie alle als Nutten bezeichne. Das war's dann wohl mit meiner Gigololaufbahn! 😉 Und abstechen? Neeee! Ich bin nur interessiert, ob's hier irgendwo schöne Strecken gibt, für die sich 'ne Anreise lohnt, weil ich ja auch lauftechnisch unterwegs bin. Ohne Messer übrigens.

    Antwort
  6. Nele

    Ohooo armer armer Thomas^^
    Aber nun mal im ernst, sei mir dankbar, dass ich nur ZWEI sachen veröffentlicht habe. Mit meinem Wissen über dich könnte ich bücher füllen. Horrorbücher 😉

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)