Tilt!

Das Leben weiß schon, wie's einen fertig machen muss. Kein Wunder, dass man da alt wird. Da mein Kopf derzeit in einem Flipperautomat aus Wattewolken durch die Gegend, hm, geflippert wird, weiß ich eigentlich nie so recht, wo er gerade steht. Das wird sich vermutlich auch in den kommenden Tagen nicht bessern, weshalb gehaltvoller Content - als hätte es ihn je gegeben - nur ohne Gewähr zugesagt werden kann. Bis dahin etwas schöne Musik. Gestern herausgekramt und wie üblich für gut befunden.

6 Gedanken zu “Tilt!

  1. Anonymous

    Beschaff ich dir gerade Geld, wenn ich deine Seite anklicke? o.O
    Uh, und die Werbung da rechts, die ist für "Kaffeespezialitäten -70 Prozent" in Wien. Google ist ein Tier! Oder so.
    Und solange dein Kopf auf dem Hals, du also in deiner Gesamtheit herumgeflippert wirst, solange solltest du nicht surmen.
    Das wäre ja, als würde man sich am ersten richtig sonnigen Tag im Jahr darüber aufregen, dass es sich zwar nach Frühling anfühlt aber immernoch Winter ist (Winter hab ich gerade zweimal versehentlich mit "d" anstelle des "d"s geschrieben). 😉

    Antwort
  2. PhanThomas

    Über die Werbung darf ich, glaub ich, gar nicht reden. 😀 Na ja, zumindest darf ich niemanden dazu anregen, da doch mal draufzuklicken. Von daher hab ich das auch nicht getan. 😀
    Tja, und das mit dem Winter... Also jemand, der so was sagt, der gehört doch ins Ziegengehege gesperrt, auf dass ihm das Rückenhaar vom Leib geknabbert werden möge. Ahem.

    Antwort
  3. Anonymous

    Jetzt hab ich dir die Schergen des product-placements auf den Hals gehetzt, oder? Uh...und bedeutet auf einen Kommentar zu antworten nicht auch schon ein erneutes geklickt werden zu provozieren, sodass dir schon jetzt eine lange Zeit hinter Gittern sicher ist, wenn ich nicht versichere in dieser schönen Stadt reichlich Kaffee zu konsummieren, was alleinig durch deine Seite angeregt wurde?
    Im Ziegengehege bekommt derjenige welche dann aber reichlich 10 und 20 ct Stücke, hihihi, damit er enticing genug ist. Japp.
    Ich fühle mich wenn ich anonym bin so unendlich anonym! Hihihi.

    Antwort
  4. PhanThomas

    @H. Anonym: Nee, ich glaube, bisher verhalte ich mich sehr regelkonform, was die Spielregeln angeht. 🙂 Und überhaupt, hierzulande kommt man nicht so leicht ins Gefängnis wie bei euch. Wobei ich ja fast schon vermute, dass du dir die ständigen Gesetze nur ausdenkst. 😛

    @Luise: Uh, Miss »Luise sagt« hat ein Gesicht bekommen! 🙂

    Antwort
  5. Anonymous

    Die Gesetze lassen sich alle 1:1 nachlesen! In Gesetzesbüchern. Großen. Mit Glitzer. Und Siegeln. Und lass gefälligst das "H" weg, ich bin hier anonym! Nicht, dass es passen würde. Herrje, ich red mich wieder mal um Kopf und Kragen!

    @ Luise
    Huhuuuu!!! :-)))

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)