Man kennt’et ja.

Ach, der Tiergarten! Ort frivoler Zweisamkeit, bei Tag, wie in der Nacht, bei Sonnenschein ebenso, wie bei Wind und Wetter. Ist ja nichts Neues, beim Joggen in Berlin auf vögelnde Pärchen zu treffen, schon gar nicht im Tiergarten. Ich meine, draußen herrschen zwei, wenn nicht sogar drei Grad, da kann man das schon mal machen. Wenn sich da mal nicht morgen jemand mit 'ner kräftigen Blasenentzündung herumplagen muss... Nun, ich schätze, ER wird's nicht sein.

Und nicht gerade in diesem Sinne, aber in anderem, zumindest für mich erfreulichem Sinne, verabschiede ich mich mit ein wenig Musik ins Wochenende. Eine Green Day-Nummer aus Zeiten, die für mich durch das Martyrium des ausgehenden Kindergartens gezeichnet waren und nicht durch vögelnde Paare im Tiergarten. Aber immer noch cool, find ich. Also das Lied, nicht die Paare.

6 Gedanken zu “Man kennt’et ja.

  1. ICH

    Mensch, Du, da hättest du ja EIGENTLICH zuschlagen können 😀 (sorry aber ich konnte es nicht lassen^^)

    Anonsten.. ISt das nicht normal? Machst du das denn nicht bei so einem Wetter im Tiergarten^^
    NEin? Du Spießer du!

    Antwort
  2. PhanThomas

    Zuschlagen? Mit meiner Axt und so? Hmm, etwas arg viel Klischee, oder? 😀 Und nee, ich mach das nicht im Tiergarten. Auch nicht bei Sonnenschein und dreißig Grad. Da wird man bloß von Viehzeuch bekrabbelt. Brrr.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)