Bücher mal wieder.

Das Lesen von Büchern würde ich ja schon zu meinen Hobbies zählen. Ich verschlinge sie nicht gerade, aber lesen tue ich sie. Meistens. Denn diese Krimis von der Nele Neuhaus sind tatsächlich zum Verschlingen. (Der leicht gehypte Bestseller »Schneewittchen muss sterben« mag manchem ein Begriff sein.) Schon insofern bemerkenswert, als dass ich eigentlich so gar keine Kriminalromane mag. Krimis überhaupt: Tatort läuft? Gut, ich geh mal die Hornhaut von meinen Füßen schaben.

Aber diese Romane, die schändlicherweise als Taunus-Krimis bezeichnet werden und so natürlich den Eindruck erwecken, es würde sich um banalste Regionalliteratur handeln, haben es echt in sich. Langeweile beim Lesen ist ein Fremdwort, da ist wirklich jede Seite unterhaltsam! Zum Ende eines Buches gibt's garantiert einen ganzen Sack voller Verdächtiger und von den eigenen Fingernägeln ist vor lauter Spannung nicht mehr viel übrig. Und wenn man sich erst einmal an das anfangs leicht steril geratene Setting der Bücher gewöhnt hat, werden auch die beiden Dauerermittler Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff zu einem sehr sympathischen Duo.

Übrigens kann ich nur empfehlen, die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen: »Eine unbeliebte Frau«, »Mordsfreunde«, »Tiefe Wunden«, »Schneewittchen muss sterben« und »Wer Wind sät«. Ich habe sie zwar selbst noch nicht alle gelesen, habe aber den Fehler gemacht, Band 4 zuerst zu lesen. Das funktioniert zwar auch gut, weil alle Rückblicke für den Neuleser kurz erklärt werden, aber die Einführung wiederkehrender Charaktere ist natürlich nicht in jedem Band gleich umfangreich und so mancher Seitenhieb auf vorherige Handlungsstränge geht sonst auch verloren.

Sollte einer der hiesig des Öfteren vorbeischneienden Leser Kriminalromane mögen, dann hopp hopp, kaufen! Die Inhaltsangabe spare ich mir an dieser Stelle natürlich. Kann man ja bei Amazon und Konsorten nachlesen.

6 Gedanken zu “Bücher mal wieder.

  1. OJ

    Ich habe mir gleich gedacht, dass es eine Reihe ist und es daher eine Reihenfolge gibt. Hatte da letztens erst drüber diskutiert, da ja jeder "Schneewittchen muss sterben" zu lesen scheint. Neue Erkenntnisse durch dein Blog - ich bin begeistert 😉 Das heißt natürlich nicht notwendigerweise, dass die anderen Beiträge keine Erkenntnisse bringen 🙂

    Naja, lese erstmal noch 2-3 Teile von Jussi Adler-Olsen (wird auch gehyped aber was will man machen) und schaue mir dann vielleicht mal die Taunus Reihe an.

    Antwort
  2. PhanThomas

    Na immerhin kann ich von mir sagen, dass ich »Schneewittchen muss sterben« schon vor fast einem Jahr gelesen habe. Allerdings war's da auch schon so bekannt und lag irgendwie tausendfach auf jedem Bücherstapel im Laden.

    Aber toll, dass ich ausnahmsweise mal neue Erkenntnisse bringen konnte, hehe. Da nutzt die ganze Bloggerei ja sogar mal was.

    Und um die Adler-Olsens habe ich bisher 'nen Bogen gemacht, weil das immer so nach Fahrtwasser von diesem Larsson aussieht, was der da fabriziert. Also zumindest behaupte ich das einfach mal so, ohne mich je näher damit befasst zu haben.

    Antwort
  3. Anonymous

    Luise:
    Ein guter Geschenktipp für meine Mama, die liebt solche Bücher. Aber sag mal, hast du schon die Larsson Reihe gelesen? Die sind nämlich wirklich Spannend. Schade das der Gute Mann schon tod ist...hätte seine zukünftigen Bücher auch weiterhin verschlungen.

    Guten Morgen

    Antwort
  4. prophet

    Das einzige, das man als "Krimi" bezeichnen kann, mit dem ich etwas anfangen kann, ist Columbo. Alles andere ist für mich kein Buch mit sieben Siegeln, aber einfach nicht mein Fall (pun intended).

    Antwort
  5. PhanThomas

    @Luise: Auf jeden Fall eine Empfehlung für deine Mutter, wenn sie gern Krimis liest. 🙂
    Die Stiegg-Larsson-Bücher hab ich nicht gelesen, nee. Ich hab zwei der Filme gesehen und fand die leider nur mäßig gut. Ich glaub, die sind auch nichts für mich. 🙁

    @prophet: Columbo ist ja auch der Krimi-Gott! Den Unterhaltungswert der Serie erreicht nichts. Und in Anbetracht des Alters mancher Folgen, ist der Unterhalungswert, den diese noch immer haben, doch so ziemlich alles sagend.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)