Dinge, die die Welt schlechter machen.

PhanThomas ist ein alter Zauserich. Hätte er einen Krückstock, würde er mit ihm drohend in der Luft herumfuchteln und aus dem Fenster schimpfen. Da er keinen hat, fuchtelt er in seinem Blog herum, dem Krückstock für all jene, die nie zu viel Aufmerksamkeit bekommen können. 

Manche Dinge, vom Menschen ersonnen, machen die Welt einfach nur schlechter.

Da wären zum Beispiel diese Facebook-Umfragen. Blaue Balken bevölkern die »Wall«, den »Lifestream«, den Wie-auch-immer-das-Ding-diese-Woche-heißt, und sind eigentlich absolut inhaltsleer. Hm, wie Facebook insgesamt, genau genommen. Ich stelle inzwischen einen nicht mehr bestreitbaren Ermüdungseffekt fest, was diesen dauerpustenden Nonsense-Schornstein angeht. Gut, das ist mein Blog auch, aber hier pustet wenigstens nur einer.

Dann natürlich Handy-Kameras. Wer sich auf Konzerte stellt, seinen Handy-Arm in die Höhe hält und die grottigen Aufnahmen mit dem Sound, der nach ertrinkender Katze klingt, anschließend auch noch ins Netz rotzt, für den ist ein Platz im siebten Kreis der Hölle reserviert. Hat mal wer versucht, gescheite Konzertmitschnitte auf YouTube zu finden und war erfolgreich? Vermutlich nicht, weil bisher niemand über die Invasion der Handymitschnitte hinausgekommen ist. Überhaupt wird doch mit den Dingern nur Schindluder getrieben. Also weg damit!

Immobilienmakler natürlich. Die Häuslemafia schlechthin kassiert zumeist fürs Nichtstun astronomische Summen und ist trotz adretter Erscheinung nichts weiter als ein Haufen raffgieriger Kakerlaken im Anzug. Geföhnte Arschlöcher, ohne die auch weniger betuchte Menschen eine gute Wohnung in angenehmer Lage abbekämen.

Und ganz klar, Spiegel-Redakteure. Jeden Tag beten sie im Kreis sitzend den Untergang des Abendlandes herbei und bringen selbigen auch noch glaubwürdig rüber. Punkt zehn ist meine Kaffeetasse leer und die Laune mächtig im Keller. Und alles nur, weil es immer heißt, positive Nachrichten würden niemanden interessieren. Ach.

7 Gedanken zu “Dinge, die die Welt schlechter machen.

  1. prophet

    Selber Schuld, wenn du dir einen Facebook-Account anlegst. Ich hätte ja gesagt, dass du ihn löschen sollst, aber da bleibt bekanntlich ja doch die Mehrheit zurück.

    Antwort
  2. Thomas Meyer

    @Schatz: Ach ja? Woooo?! 😛

    @Luise: Öhm, nun ja, hm, ja.

    @prophet: Och, der Account ist schon okay. Ist ja irgendwie eh jeder Mitglied, selbst die, die gar nicht dabei sind. Aber dass mich das alles jetzt schon ermüdet, erstaunt mich doch selbst.

    @Pia: Na ja, bei dir ist's ja noch viel schlimmer, wenn ich die aktuelle Lage um deine Heimat und deren Verschandelgung so verfolge. 🙁 Ich drück euch die Daumen!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)