Läuft!

Ein frohes neues Jahr der werten verbliebenen Leserschaft! Die technischen Probleme halten an, aber das macht mir doch nichts! Ich wünsche jedem, gut im neuen Jahr angekommen zu sein, direkt hier im ersten richtigen Tag des Jahres. Der erste Januar zählt bekanntermaßen nicht, definiert doch da ein Großteil der Weltbevölkerung von der heimischen Couch aus die Leiden Christi  neu, alles nur wegen billigem Schnaps, noch billigerem Sekt und dem lungenbläschenvernichtenden Qualm von überteuertem Knallwerk. Demzufolge wäre also eigentlich heute der echte erste Januar, aber da erste Januars (Januare? Januri? Oder doch Janauten?) eben nicht zählen, würde das ganze Jahr unter dieser Denkweise wohl in einem schwarzen Loch aus ersten Januars verschwinden, drum lassen wir das.

Wow, ich habe nicht einmal versucht, mir tatsächliche Vorsätze zu machen, hat das doch im letzten Jahr schon nicht so ganz hingehauen (wenn auch im wichtigsten Punkt schon). Wenn ich mir was für mich selbst wünschen dürfte, was natürlich niemanden im schicksalslenkenden Zwischenweltkosmos interessiert, wie ich ja immer wieder zu spüren bekomme, dann wäre das wohl etwas mehr Agilität im geistigen Sinne. Etwas mehr mentales Durchhaltevermögen und damit die Chance, wirklich einmal etwas zu bewirken, auf das ich stolz sein kann und möchte. Die Schicksalslenker biegen sich vermutlich gerade vor Lachen und stricken ein weiteres Jahr voller Warterei für mich. Wenn ich mir etwas für die Welt wünschen dürfte, dann wäre das ein wenig mehr Bereitschaft, das eigene Sitzfleisch mal in die Höhe zu hieven und sich nicht alles gefallen zu lassen. Wäre doch schön, wenn am Ende mal die richtige Seite Grund zu lachen hätte. Wunschträume, ich weiß.

Bis dahin? Läuft! Alles weiter nach Plan!

3 Gedanken zu “Läuft!

  1. dieter759

    Hallo Thomas,

    ich lasse mich auch gerne von cooler Rockmusik besäuseln und wünsche noch im nachhinein ein frohes neues Jahr 2012. Ich habe heute in deinem Blog herum geschnuppert und werden dies künftig des öfteren tun.

    Gruß Dieter

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)