Eier… na ja, …suche

Wenn es schon nichts Anständiges zu bloggen gibt, dann kann man doch wenigstens versuchen, einen Amazon-Gutschein abzugreifen. Wie das? Ganz einfach, indem man dieses hübsche Ei hier auf seiner Webseite versteckt, ahem.

Osterferien mit Thomas Cook
Gut, ist jetzt eher weniger versteckt, aber in ein paar Tagen ist das Ding nach unten gerutscht und dann kurz darauf sogar schon auf Seite 2 angelangt, ha! Und dann ist's so gut versteckt, dass ... Ach, lassen wir das.

22 Gedanken zu “Eier… na ja, …suche

    1. Das Fragezeichen dient nur dazu, dass du dich wunderst und auf das Ei klickst. 😉 (Finde ich aber eine interessante Idee für Ostern - Eier mit Fragezeichen bemalen und dann im Supermarktregal aussetzen. :D)

    2. PhanThomas

      Beitragsautor

      So, das Geheimnis des schwarzen Eis (Eies? Hm.) ist ja nun auch gelöst. Es waren einfach keine anderen Farben mehr übrig, deswegen eben das schwarze. Und es geht ja nur um die Aktion, nicht um die Farbe. Und natürlich um meinen Gutschein. Ahem. 😉

  1. da fällt mir ein, ich letztens von euch beiden geträumt. sehr seltsam oder? ich war jedenfalls bei euch zu besuch (ich bin hingeflogen, so peter pan mäßig) und hab euch schokolade und ewig viele karten gebracht. und dann bin ich weitergeflogen! aber auf jeden fall viel glück mit dem gutschein 😉

    Antwort
    1. Haha, na wie geil ist das denn? Hattest du dich dazu in einen Schildkrötenpanzer gezwängt? Da würden mich auf jeden Fall ja mal die Traumdeuter interessieren. Aber kannst du gern tun, also Karten und Schokolade bringen. Die schmeckt bei euch eh besser als bei uns. Find ich jedenfalls.

    2. Die Karten können wir auch gerne weglassen (zwecks Reisegepäckerleichterung und so). Aber die Schokolade, also, damit kannst du jederzeit vorbei kommen. 😛

  2. Es waren aber sehr schöne Karten!! Nagut, tausend Schokoladen und eine Karte, das ist ein Kompromiss. 😀
    Ja ne, ich kann in meinen Träumen auch ohne Panzer fliegen (oder Flugkappe) thaha! Zwischen Kindsein und Jetzt hab ich das eigentlich nie geträumt, jetzt kommt es aber wieder. Was würde Freud nur dazu sagen?!
    Und du hast recht, unsere Schokolade ist die Beste. Außer die, von der ich heute geträumt habe, da war Keks und so ein Minzgelee drinnen, würg. Die hab ich aber in Ö gelassen, keine Bange 😉

    Antwort
    1. PhanThomas

      Beitragsautor

      Ich sammle doch auch Karten aller Art, Form und Farbe. Von daher dürfen es ruhig ein paar mehr sein. 🙂 Bei euch gibt's doch diese Dragee-Keks-Dinger, wie auch immer die jetzt gleich hießen. Ich such die Dinger hier echt wie blöd und finde sie nicht. Die scheinen echt nicht exportiert zu werden. Ein Unding ist das, echt!

      Ich hab übrigens mal gehört, wenn Kinder träumen, dass sie fliegen, dann wachsen sie. War vermutlich eine Lüge. Ich hab das damals echt oft geträumt. 😀

  3. boah dragee keksi! jawohl, da hab ich erst vor ein paar tagen eine packung am stück vernichtet. am besten sind die, wo nur milchschoko dinger drinnen sind. nehm ich gern bei gelegenheit 1-2 000 kilo mit!
    also ich wachs bestimmt nicht mehr. wohin auch? 😀

    Antwort
    1. PhanThomas

      Beitragsautor

      Na wenn du diese Dinger im Akkord vernichtest, dann wächst du allerhöchstens noch in die Breite. 😉 Aber ja, die Dinger sind verdammt lecker. Und die gibt es hier natürlich nicht. Wobei ich mal im KaDeWe gucken könnte. Die haben ja irgendwie alles. Zu Horrorpreisen allerdings.

    1. PhanThomas

      Beitragsautor

      Ich wage mal zu behaupten, dass es hier schon österreichische Spezialitätenshops gibt. Ich war nur noch nie in einem. 😉 Vermutlich würde ich da auch diese Schokodinger finden, aber ich mag so kleine Läden ja generell nicht. Da wird man immer so angeglotzt.

      Also ob man damit nun reich werden kann ... Aber immerhin würde ich dann die Inhaberin schon kennen und so würde ich dann auch reingehen.

  4. ich glotz auch nicht. ich würde zeitunglesen und desinteressiert wirken, wie eine coole. außer ich kenn den kunden, dann würd ich meine neuesten träume erzählen und kostproben verteilen 😀

    Antwort
    1. PhanThomas

      Beitragsautor

      Oh ja, so wie diese Buchhändler hier um die Ecke. Die stehen auch immer nur hinter der Kasse und lesen irgendwas. Also dein Plan hört sich jetzt echt nach 'nem Geschäftsmodell an. 🙂

  5. Ich kenn mich aus, mit kleinen Geschäften und dem unangenehmen Klima darin. Das muss doch nicht sein?! Ein bisschen Bob Dylan aufgelegt und das unangenehme Klima vertreiben und das ganze nicht so konzipieren, dass der Kunde die ganze Zeit unter Beobachtung steht bzw. sich so fühlt. Ich hasse es. Und nicht sofort hinrennen und Hilfe anbieten. Das hasse ich noch mehr 😀 Außer ich benötige sie Dann kommt aber eh nie wer. Also im großen und ganzen klingt das jetzt wie der Daughter Alice Shop aus Until I Find You. Sollte doch auch ohne Tätowieren funktionieren hehehe

    Antwort
    1. PhanThomas

      Beitragsautor

      Ich glaube, das ist mitunter aber auch Absicht, dass der Kunde denkt, er könnte jederzeit beobachtet werden. Sonst fängt nur die Klauerei an. 😉 Aber Bob Dylan in 'nem Geschäft wäre schon was. Wenn ich in einen Klamottenladen gehe und da läuft so ein Elektrogerotze, dann krieg ich echt das Kotzen. Und ja, wenn dann noch die Verkäufer angerannt kommen, woah! 😀
      Wie welcher Shop aus was? Muss man das kennen?

    2. JEDER hasst es, wenn im Laden die Verkäufer sofort angerannt kommen und ihre Hilfe anbieten (Selbst die Verkäuferinnen hassen das, wenn sie als Kunde in andere Läden gehen). Trotzdem bekommt man auf jedem Verkäuferseminar beigebracht, dass man genau das tun soll. *wirr*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)