Scribblenauts

Ich mag Videospiele, ja wirklich. Hab sie immer gemocht, vermutlich drei bis vier Jahre meines Lebens verdaddelt, und bin auch noch stolz drauf. Da mir heute zwecks Broterwerb leider die Zeit für epische Abenteuer vom Kaliber eines Skyrim fehlt, bin ich irgendwann so'n bisschen auf Casual Games umgestiegen. Und was das angeht, bevorzuge ich ausgefallene Spielideen. Die Wii mochte ich beispielsweise immer sehr gern, auch wenn das völlig neue Spielerlebnis recht schnell verraucht war. Apples iOS halte ich ebenso für eine tolle Spieleplattform. Ja, man kann mit dem iPhone-Gedöns auch telefonieren, doch sei's drum. Spiele bringen mehr Spaß als Telefonate und sehen auch grundsätzlich erst mal besser aus, wenn man nicht gerade Videotelefonie mit, sagen wir, einer einem grandiosen Videospiel optisch ebenbürtigen Frau betreibt.

Und mich ärgert wirklich, dass das Potenzial einer so coolen Plattform wie dem iPhone und iPad dadurch in die Scheiße geritten wird, dass fast ausschließlich Spiele mit drei unterschiedlichen Mechaniken erscheinen:

1. Lade so lange Freunde aus deinem Facebook-Account zum Mitspielen ein, bis du keine mehr hast.

2. Deine blauen Superduperdiamanten sind alle und deswegen musst du jetzt drei Jahrzehnte auf die Fertigstellung deiner Stierhodenraffinerie warten? Kauf doch einfach neue Diamanten für nur drei Fantastilliarden Euro.

3. Eine Mischung aus beidem.

Da ist es dann wirklich schön, hin und wieder auf solche Kleinode wie Scribblenauts zu stoßen. Scheint es für so ziemlich alle gängigen Plattformen zu geben, ich spiele Scribblenauts Remix auf iPhone und iPad. Zwar droht auch dieses Spiel gerne mal, meine Facebook-Freunde zu nerven, aber das kann man ja ablehnen und außerdem hat das Nicht-nerven, soweit ich weiß, keinen Einfluss auf das Spielerlebnis. Und gerade dieses ist wirklich so erfrischend neu wie einfach gehalten: Es gilt, kleine Rätsel in überschaubaren Levels zu lösen, indem man der Spielfigur per geschriebenem Befehl allerhand Getier und Gegenstände an die Hand gibt. Beispiel: Es soll die Kulisse für einen Horrorfilm geschaffen werden, doch es fehlen noch Requisiten. Wie wäre es also mit einer »geisterhaften Gestalt«? Für sinnvoll eingesetzte Gegenstände gibt es Sterne, mit denen man das Level beenden kann.

Soweit, so unterhaltsam. Was aber besonders cool ist, ist die Vielfalt dessen, was das Spiel versteht. Hier mal ein hübsches Beispiel in Bildern:

Die Personen möchten Gegenstände, die zu ihnen passen.
Ein riesiger fliegender untoter Biber könnte helfen.
Ähm, na ja. Oder auch nicht.
Oder vielleicht doch lieber den Gott Cthulhu rufen?
Grandios! Sogar das klappt. Gibt obendrein ein Achievement. Wofür Cthulhu nun nützlich ist, außer um die Erde ins Dunkel zu stürzen, man weiß es nicht.

Okay, das Level ließ sich dann natürlich doch anders lösen. Aber sehr schönes Spielprinzip. Bitte mehr davon, dann wird die Welt auch bestimmt wieder sonniger und ich muss nicht behaupten, früher sei alles besser gewesen.

4 Gedanken zu “Scribblenauts

  1. Ja, sehr schönes Spielchen. Hab ich vorhin in der Vorlesung auch festgestellt. Nur hänge ich gerade an einem Bug, wie mir scheint, denn das Spiel versteht meine "lange Brücke" nicht. 🙁

    Antwort
  2. Aber...Aber....Skyrim ist sooooooo toll!!!!! Das musst du spielen, bitte, bitte!! Ich hab fast 100 Stunden gespielt, trotz Broterwerb und ich sage dir: Jede Stunde ist es wert! Soooooooo toll!!! 😀

    Antwort
    1. PhanThomas

      Beitragsautor

      Menno! 😀 Es hat mich auch echt gereizt, obwohl ich am PC halt nicht mehr so gern spiele. Hatte zwischenzeitlich überlegt, das auf Konsole zu spielen (die ich mir auch noch zulegen müsste). Ich mochte "Oblivion" bspw. sehr, sehr gerne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)