Wer hat uns verraten?

Ich weiß nicht mal, ob es die Arbeit ist, die mich dieser Tage so auslaugt, dass ich kaum in der Lage bin, ein, zwei Worte zu bloggen, oder ob es das omnipräsente Gequake über den Wahlkampf ist. Was den angeht, ärgere ich mich nämlich so dermaßen über die Parteienauswahl, dass ich schon gar nicht mehr in die Nachrichten reinschauen möchte. Geschweige denn wählen gehen. Nun ja, vermutlich werde ich das dann aber doch tun, einfach, weil es einige gute Gründe für mich gibt, meine Stimme abzugeben, ohne sie gleichzeitig ungültig zu machen.

Und ich weiß auch, dass es vielen anderen so geht wie mir, zumindest wenn man der Blogosphäre, Twitter und dem einen oder anderen Kolumnisten Glauben schenken mag (für das Heraussuchen von Links bin ich freilich zu faul, außerdem ist Google schlauer als ich).

Wer diese Ratlosigkeit angesichts all der unwählbaren Parteien nicht verspürt, der hat vielleicht ohnehin schon resigniert, ist Großindustrieller, oder aber er hat vergessen, was die SPD gemacht hat. Nur für den Fall also, dass irgendwer Peer Steinbrück und seine Truppe für den Heilsbringer halten sollte, hier noch mal von Volker Pispers zur Erinnerung:

2 Gedanken zu “Wer hat uns verraten?

  1. Und genau darum habe ich das "Kanzlerduell" nicht geguckt weil ich die Wahlprogramme der beiden großen Parteien ungefähr kenne und mit meinem Gewissen nicht vereinbaren kann, eine von beiden zu wählen.

    Antwort
    1. Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen. Die Sendung habe ich mir zwar angesehen, aber wohl eher um der Sensationslust willen. Aber wählbar ist beides nicht, wenn man denn tatsächlich ein Gewissen besitzt, dem Begriffe wie Menschlichkeit nicht fremd sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)