EarFuck

Okay, welcher Designakkrobat bei Apple hat sich eigentlich diese scheußlichen Kopfhörer namens EarPods ausgedacht? Welcher Mensch bzw. welches entfernt menschenähnliche Wesen hat bitte solche Ohren? Klingonen? Ich jedenfalls nicht. Nicht nur, dass die Form der optischen Miniaturhaartrockner für von Mutter Natur geformte Ohren ziemlich ungeeignet ist, nein, die grässliche Passform muss man zusätzlich dadurch betonen, dass man glattes Plastik als einziges Material verwendet hat. Ganz toll. Wahrscheinlich, um sicherzustellen, dass die Dinger auch ja alle fünf Schritte aus den Ohren purzeln und man sie wieder hineinbohren muss. Apropos bohren, hier ein unappetitliches Detail am Rande: Die Teile haben sich den zweifelhaften Kosenamen »Schmalzbohrer« mehr als verdient. Immerhin einen Vorteil haben die grotesken Plastikpopel: Meine Ohren sind jetzt sauber.

9 Gedanken zu “EarFuck

    1. PhanThomas

      Beitragsautor

      Stimmt, es gibt sie nicht in schwarz, ha! Und ich weiß auch nicht, was du für komische Ohren hast. Zum Hören sind sie jedenfalls nicht geeignet, sagt meine Erfahrung. 😛

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du möchtest einen Kommentar hinterlassen, weißt aber nicht, was du schreiben sollst? Dann nutze doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein. Du musst nur noch die Pflichtfelder ausfüllen und den Kommentar abschicken. :)